news  Date 

Runter vom Gas: Dramatischer Kinospot ergänzt Kampagne zur Verkehrssicherheit

mehr

03.2012

Öffnen

Runter vom Gas: Dramatischer Kinospot ergänzt Kampagne zur Verkehrssicherheit

03.2012

Für die Weiterentwicklung der Verkehrssicherheitskampagne „Runter vom Gas“ hat Serviceplan Berlin im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) einen berührenden und dramatisch endenden Kinospot umgesetzt. Der Spot ist bundesweit ab dem 1. März im Kino, auf der „Runter vom Gas“-Website sowie auf YouTube zu sehen.

Berlin, den 1. März 2012 —
„Fahr vorsichtig. Denn das Leben ist schön.“ Mit dieser Botschaft warnt ab heute ein Kinospot vor den Gefahren im Straßenverkehr. Mit seinem lebensbejahenden Ansatz ist der Kurzfilm Bestandteil der aktuellen von Serviceplan Berlin entwickelten Verkehrssicherheitskampagne des Bundesverkehrsministeriums (BMVBS) und des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR).
„Wir wollen den Menschen in Deutschland eindrücklich vermitteln, wie wertvoll das Leben ist – und sie damit zu einer vorsichtigen Fahrweise animieren“, erklärt Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer die Intention des Spots. Mit der im Dezember 2011 von Serviceplan neu gestarteten Kampagne „Runter vom Gas“ wollen BMVBS und DVR vor allem das Bewusstsein für die Gefahren der Landstraße schärfen.
In dem 60-Sekünder erzählt Regisseur Joern Heitmann den Lebenslauf eines jungen Mannes im Zeitraffer: vom ersten eigenen Fahrrad über die große Liebe bis hin zur Gründung einer eigenen Familie. Abrupt endet das erfüllte Leben des jungen Vaters mit einem Verkehrsunfall. Eigens für den Spot schrieb Jan Plewka, Sänger der Hamburger Rockgruppe Selig, einen Song, den er auch selbst einsang.
„Der Spot berührt, weil er die viel zu häufige, knallharte Realität vor Augen führt: ein Mensch, den ein Verkehrsunfall von einer Sekunde auf die andere aus dem Familienleben reißt“, beschreibt Jörg Ihlau, Geschäftsführer Serviceplan Berlin. „Jeder einzelne Verkehrsteilnehmer kann jedoch durch verantwortungsbewusstes Verhalten dazu beitragen, dass solche tragischen Unfälle nicht passieren.“
Außer in deutschen Kinos ist der Film, der von der Berliner Produktionsfirma Bubbles umgesetzt wurde, auch auf den Internetseiten der Kampagnenträger sowie auf YouTube zu sehen.
Serviceplan Berlin zeichnet  für die gesamte Kampagne „Runter vom Gas“ verantwortlich, die im Dezember 2011 mit Autobahnplakaten, einer Lkw-Beklebung und klassischen Werbemitteln gestartet ist. Im Laufe dieses Jahres wird die Kampagne zudem mit vielfältigen Aktionen und zahlreichen Partnern an den Landstraßen sichtbar werden.
Weitere Informationen unter www.runtervomgas.de

Schließen

Ansprechpartner

Florian Stemmler

PR-Referent
+49 89 2050 2271
f.stemmler(at)serviceplan.com