news  Date 

Serviceplan Berlin schickt Kabinett für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft auf die Baustelle

mehr

07.2011

Öffnen

Serviceplan Berlin schickt Kabinett für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft auf die Baustelle

07.2011

"Das Projekt Vollbeschäftigung verträgt keine Pause": Unter diesem Motto hat Serviceplan Berlin für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) heute ein doppelseitiges Motiv in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung geschaltet. Die Anzeige ist Teil der Kampagne "Projekt Vollbeschäftigung" und zeigt das weltberühmte Foto "Lunch Atop a Skyscraper" von Charles Ebbets aus dem Jahre 1932, das kurz vor Fertigstellung des heutigen General Electric Gebäudes aufgenommen wurde. In dem von Serviceplan Berlin verfremdeten Motiv sitzen auf dem Stahlträger in Höhe des 69. Stockwerkes, 200 Meter über den Straßen von New York, allerdings nicht die damaligen Arbeiter, sondern das (fast vollständige) Kabinett. Die Botschaft der INSM auf der Anzeige: "Soziale Marktwirtschaft macht Arbeit: Hohe Ziele verlangen vollen Einsatz. Dank kluger Reformen standen in Deutschland noch nie so viele Menschen in Arbeit wie heute. Aber kein Grund, sich auszuruhen. Die Politik muss am Projekt Vollbeschäftigung weiterarbeiten: Einstiegsanreize für Langzeitarbeitslose schaffen, Betreuungsangebote für Kinder ausbauen und Arbeitskosten senken. So entstehen Jobs und Chancen für alle." Auf der von Saint Elmo's Entertainment realisierten Microsite zur Kampagne der INSM besteht zudem die Möglichkeit, jeden Politiker per Tröte einzeln zur Arbeit zu schicken.

PDF Summary
Schließen

Ansprechpartner

Florian Stemmler

PR-Referent
+49 89 2050 2271
f.stemmler(at)serviceplan.com