case kundebranchekategorie   

Ran Rücken

Bundesinstitut für Sportwissenschaften

Verbände/Institutionen

Kampagne

Öffnen
   

Ran Rücken

90 Prozent der Deutschen leiden mindestens einmal im Leben unter Rückenschmerzen – es ist die Volkskrankheit Nummer eins. Weltweit arbeiten Wissenschaftler unter Hochdruck an neuen Methoden, um die Ursache zu erkennen und die Beschwerden zu lindern. Doch bis die Erkenntnisse der Forscher im Alltag der Menschen ankommen, dauert es oft lange. Um diesen Prozess zu beschleunigen, unterstützt Serviceplan das Bundessinstitut für Sportwissenschaften (BISp) bei der Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt „Ran Rücken“. Der Ansatz des Forschungsvorhabens ist bis dato einzigartig: 13 der renommiertesten Universitäten, Kliniken und Forschungseinrichtungen haben sich zum bisher umfangreichsten Verbund zur Bekämpfung von Rückenschmerzen zusammengeschlossen: dem Netzwerk Medicine in Spine and Exercise, kurz MiSpEx.

Gemeinsam greifen die Wissenschaftler Trainingsmethoden aus dem Spitzensport auf und entwickeln sie weiter, sowohl für die Athleten als auch für die Allgemeinbevölkerung. Gemeinsam mit dem BISp und dem MiSpEx-Netzwerk setzt sich Serviceplan dafür ein, dass die Menschen heute schon von den neuen Erkenntnissen der Wissenschaft profitieren.

Schließen