case kundebranchekategorie   

Mehrwertsteuerkampagne

Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft

Verbände/Institutionen

Kampagne

Öffnen
   

Mehrwertsteuerkampagne

Das deutsche Steuersystem ist undurchschaubar. Im internationalen Vergleich ist es eines der kompliziertesten. Über hundert komplexe Steuergesetze regeln die Beziehung zwischen Bürger und Fiskus. Sie erzeugen ein wucherndes Steuerrecht, das über Ausnahmeregelungen versucht, jedem Lebensumstand gerecht zu werden. Doch gerade diese Ausnahmeregelungen erzeugen Bürokratiekosten, hemmen Wachstum und sind letztlich ungerecht. Ziel der Kampagne war es, das deutsche Steuersystem auf die mediale und wissenschaftliche Agenda zu setzen und somit die deutsche Politik dazu zu bringen, das Steuersystem zu vereinfachen. Unsere Strategie: Konzentration. Konzentration auf einen Aspekt des Themas, der für alle

Deutschen greifbar und relevant ist: die Mehrwertsteuer. Konzentration auf ein Key Visual: Esel (19% MwSt.) und Maulesel (7% MwSt.). Konzentration der Kampagne auf ein verlängertes Wochenende. Konzentration auf eine Kernzielgruppe von 2000 Menschen und deren Alltagswelt: Politiker und Meinungsbildner. Der Effekt: Durch diese Konzentration brach das Thema an einem Aprilwochenende druckvoll über die Kernzielgruppe herein und beherrschte in den Folgewochen die Agenda. Alle großen Medien berichteten. Viele, u.a. Tagesthemen, Welt und Focus, unter Verwendung unserer Bilder und Werbemittel. Namhafte Politiker griffen unseren Lösungsvorschlag, den einheitlichen Steuersatz, auf.

Schließen
 

Project Info

  • Client: INSM
  • Branche: Non-Profit
  • Kategorie: integrierte Kampagne 
  • Kanäle: Print, Online, Event, PR, Outdoor, Social Media